Landes- Ziegen- und Lämmerschau in Niedersachsen (Impressionen am Ende der Seite)  

Am 26. August 2012 zog es die Niedersächsischen Ziegenzüchter geballt nach Wüsting bei Oldenburg, um im Rahmen der Landtage Nord ihre diesjährige Landeschau zu begehen. Mit über 70 gemeldeten Tieren war die Teilnahme, trotz für viele weite Anfahrtswege, recht beachtlich, und auch das wechselhafte Wetter konnte weder das Richtergremium (die Herren H. M. Schröder -aus Schleswig-Holstein- und T. Brunkhorst) noch die Beschicker mit ihren Tieren aus dem Ring vertreiben. An dieser Stelle Lob und Dank!

Wie in Norddeutschland zu erwarten stellten die Weiße Deutsche Edelziege-Züchter das größte Kontingent an Ausstellungstieren, wobei in den verschiedenen Altersklasse immer abwechselnd das Dreigestirn der Züchter Dalhoff, Schmidt und Schwitters die Nase (bzw. die ihrer Tiere) vorn hatten. Zum absoluten Star des Tages wurde die 2jährige „Agathe“ aus der Zucht und im Besitz von Bernhard Schwitters, Friedeburg-Etzel. Eine typvolle und rahmige Schönheit mit bilderbuchmäßigem Euter – zu Recht wurde sie zur Tagessiegerin und „Miss Wüsting“ gekürt. Ein besonderer Publikumsliebling bleibt die schon oft hoch prämierte „Toulouse“ vom Betrieb Holger Dalhoff, Jheringsfehn. Züchterische Leckerbissen bot auch die Familienschau. In der Sparte Mutter mit 2 Töchtern siegte „Toulouse“ mit „Tjorven“ und „Trallala“ (Dalhoff, Jheringsfehn), dicht gefolgt von „Avane“ mit „Aline“ und „Anne“ (Schwitters, Etzel). Bei den Bocknachzucht-Sammlungen stellte der Bock „Walpeter Juror mit seinen Töchtern „Tjorven“, „Tonja“ und „Arven“ die Siegersammlung, wiederum aus der Zucht von Holger Dalhoff.

Natürlich wussten auch viele weitere Ziegen aus den verschiedensten Rassen zu gefallen. So wurden z. B. Thüringer Waldziegen, Holländische Schecken, Bündner Strahlenziegen, Dänische Landrasse, Anglo-Nubier und Walliser Schwarzhalsziegen gezeigt. Leider dieses Mal kaum Bunte Deutsche Edelziegen (nur 1 ansprechendes Bocklamm sowie 1 Ziege) und gar keine Toggenburger. Dabei gibt es sie doch, die schönen Vertreter dieser Rassen – Züchter, wo bleibt ihr? Burenziegen dagegen behaupteten ihren immer wichtiger gewordenen Platz im niedersächsischen Zuchtgeschehen. So wurde der mächtige „Waterloo“ von Anne-Dore Hasselbring, Neustadt/Rbg. Klassen- und Tagessieger bei den Böcken und somit „Mr. Wüsting“. In der Klasse der älteren Buren überzeugte die Ziege „Dane“ aus der Zucht von Yvonne Jilg, Hess. Oldendorf, und in der Jährlingsklasse „Erna“, ebenfalls aus der Zucht Yvonne Jilg. Weitere 1a-Plazierungen finden Sie in der Ergebnisliste:

 

 
Rasse


Klasse


Kat-Nr./ Name

Platzierung


Besitzer (Züchter, sofern abweichend)

Auszeichnung

WDE

 

1 Böcke

3 Halvar 
     

5 Adam

1a

 

1a

Herren Schmidt/ Dalhoff
(Gerhard Voigt)

Bernhard Schwitters

Siegerplakette des Verbandes, Urkunde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK)

Siegerplakette, Urkunde LWK

2 < 2008

8 Toulouse

1a

Holger Dalhoff

Siegerplakette, Urkunde LWK

3  2009

13 Alina

1a

Bernhard Schwitters

Siegerplakette

4 2010

19 Agatha

1a + Sieger

Bernhard Schwitters

Bronzene Medaille des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums, Urkunde LWK

5 2011

25 Tatta

1a

Holger Dalhoff

Siegerplakette, Bronzene Medaille der LWK

6 2012

33 Berthe

1a

Holger Schmidt

Siegerplakette, Bronzene Medaille der LWK

TWZ

 

8

41 Lahja     

42 Liyanna

1a

1a

Jörg Tannert

Siegerplakette

NL

9

46 Elsa’s Treue

1a

Simonetta Kramer

Siegerplakette, Urkunde LWK

BSZ

10

51 Birte

1a

Arnold Schütte

Siegerplakette

DL

11

52 Nihita

1a

Andreas Gertz

Siegerplakette

AN

13 Ziegen

58 Hoyers Just A Dream

1a

Dieter Bartold

Siegerplakette

WSH

14

60 Laura

1a

Ingo Barrenpohl

Siegerplakette

BU

15 Böcke

62 Waterloo

66 Engelbert

1a + Sieger

1a

Anne-Dore Hasselbring (Gunda Vogel)

Yvonne Jilg

Siegerplakette, Silberne Medaille der LWK

Siegerplakette

16 Ziegen

69 Dane     

77 Erna

1a

1a

Yvonne Jilg

Siegerplakette, Bronzene Medaille der LWK

Bock-nachzucht

17.1

14, 16, 22

1a

Holger Dalhoff

Siegerplakette, Silberne Medaille der LWK

Familien

17.2

8, 16, 24

1a

Holger Dalhoff

Siegerplakette, Silberne Medaille der LWK

 

Zur Auflockerung der Spannung nach den Vorführungen folgte der vom Ziegenzuchtverband initiierte Melkwettbewerb, wobei das aufmunternde hep – hep – hep des Publikums die Melker und Melkerin zu ungeahnte Anstrengungen hochpeitschte. Sieger wurden Holger Dalhoff und seine Ziege „Tjorven“ mit 4 Liter in der Stoppuhr-gecheckten Zeit von 2 min. Gefolgt von Holger Schmidt mit 2,1 l in der gleichen Zeit. Dank an alle 2- und 4-beinigen Teilnehmer!

Im darauf folgenden Jungzüchterwettbewerb maß sich der Nachwuchs der Züchterfamilien Barrenpohl (Kira, Helge und Timo), Schwitters (Carina) und Bartold (Patrick). Siegerin auf Grund ihrer schon beachtlichen Kenntnisse rund um die Ziege wurde Carina Schwitters, Reservesieger wurde Partrick Bartold. Aber auch die anderen Kinder bekamen eine wohlverdiente Anerkennung für ihre tollen Leistungen.

 

Schlussendlich festzustellen bleibt, dass die Niedersächsischen Ziegenzucht in den letzten 30 Jahren deutlich wahrnehmbare Fortschritte erkennen lässt und unser Landesverband auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken kann.

 

                                                                                                                                                             Simonetta Kramer


Impressionen der Schau:

.

1a Siegtiere aller Rassen